Algobit Erfahrungen

Unsere Erfahrungen mit dem bekannten Binäre Optionen Bot Algobit von OptionBit.

Der Algobit ist ein automatisches Handelstool für das Autotrading, das auch und gerade für Binäre Optionen (Was sind Binäre Optionen?) zum Einsatz kommt.

Der Binäre Optionen Broker OptionBit bietet es seinen Tradern an, die Autotrade-Funktion wird von den Kunden sehr geschätzt. Damit ergänzt der Broker die umfangreiche Auswahl an Handelstools um ein wichtiges, hochgradig effizientes Feature, das für gleichmäßige Gewinne sorgen kann, wenn es richtig eingesetzt wird.

Algobit jetzt testen

 

Der Handel mit den Binären Optionen wird dadurch einfacher und sicherer. In vielen Fällen nutzen die Trader solche Tools zu wenig, weil sie ihnen entweder zu komplex erscheinen oder weil sie sich eine automatische Performance gar nicht vorstellen können. Dabei gehört das Handeln mit Trading-Robotern – den sogenannten Expert Advisors – heutzutage zu den internationalen Standards, rund 70 Prozent des weltweiten Derivatehandels werden über sie abgewickelt. Gerade Neulinge auf dem Gebiet der Binären Optionen könnten mit Algobit hohe Anfangsverluste vermeiden und die teure Lernkurve effizienter gestalten.

Wie funktioniert Algobit bei Binären Optionen?

Die Autotrade-Funktion des Algobits ist vorrangig auf den Handel stabiler Trends ausgerichtet, die intraday oft auftreten, wenn entsprechende Wirtschaftsnachrichten über die Bildschirme flimmern. Die Autotrade-Funktion des Algobits ermöglicht es nun, den ermittelten Trend eines Basiswertes beliebig oft mit einer Binären Option zu handeln. Der Trader wählt hierbei zwischen zwei bis fünf fortlaufende Abschlüsse, er kann also in den Trend bis zu fünf Mal immer wieder einsteigen. Dabei ermittelt der Algobit, ob der Trend noch intakt ist, und bucht dann automatisch die gewünschte Call- oder Put-Option je nach Trendrichtung des gewählten Assets.

Nur wenn die Vorläuferoption einen Gewinn gebracht hat, eröffnet der Algobit eine neue Position. Der erste Verlust beendet die Serie automatisch. Das bedeutet, der Trader wird vor einer Verlustserie geschützt, auch wenn er das Geschehen nicht beobachtet. Der Broker OptionBit bietet die Funktion Algobit oben rechts im Handelsmenü an, wo der Trader auch die maximale Zahl der Wiederholungen festlegt. Ein weiteres Sicherheitsfeature des AutoTrades ist die ausschließliche Re-Investition des gewonnenen Kapitals ab dem zweiten Trade.

Die Anfangsinvestition bleibt damit erhalten, wenn nicht gerade der erste Trade verliert. Dieser Algobit erscheint daher sehr durchdacht und motiviert tatsächlich zum automatischen Handel. Nach vorliegenden Erfahrungen praktizierender Trader gehört der Algobit zu den zuverlässigsten Autotradern überhaupt.

Anwendungsbereiche der Algobit Software

Wie jeder Autotrader kann auch der Algobit auf verschiedene Weise genutzt werden. Natürlich wünschen sich manche Trader einen vollautomatischen Handel, doch kein Expert Adviser funktioniert über längere Phasen absolut vollautomatisch. Die Märkte ändern sich, der Trading-Roboter benötigt von Zeit zu Zeit neue Anweisungen. Beim Algobit bestehen folgende Möglichkeiten:

  • manueller Handel, bei dem der Trader den Algobit immer wieder nach Trendlage neu startet
  • “Turbo”: Autotrading der Signale mit Laufzeiten von 1 / 2 / 5 Minuten
  • “Digital”: Autotrading der Signale mit Laufzeiten von 15 / 30 / 60 Minuten und mehreren Stunden

Nach den vorliegenden Erfahrungen sollen die längeren Laufzeiten besser funktionieren. Die Einstellungen sind recht einfach vorzunehmen, ein großer Chart unterstützt das Programm. Dieser Chart weist viele nützliche Funktionen auf und wechselt automatisch zwischen einzelnen Basiswerten, mit deren Beobachtung der Trader den Algobit beauftragt. Ein Analyse-Button im Algobit hilft dem Trader dabei, dasjenige Asset auszuwählen, das die höchsten Erfolgschancen bei einem automatisierten Trading verspricht.

Der Algobit schlägt unter einer Anzahl von gewählten Basiswerten denjenigen aus, der aktuell das höchste Potenzial aufweist. Selbstverständlich werden alle offenen Trades aufgelistet und farblich markiert. Rote Positionen notieren “aus dem Geld”, grüne Positionen “im Geld”, blaue Positionen sind aktuell noch neutral. Weitere Funktionen sind der Wechsel zur Kassa, ein Hilfebereich und ein Live-Chat mit den Supportern von OptionBit.

Unsere Erfahrungen mit Algobit

Mehrere Anwender berichten davon, dass der Bereich “Digital” mit den etwas längeren Laufzeiten die besten Ergebnisse generiert. Hier werden Erfolgsquoten um 60 – 80 % genannt. Das würde bedeuten, dass der Algobit in der Regel Gewinne generiert, denn bei der Gewinnausschüttung von Binären Optionen genügt eine Trefferquote von leicht über 50 %, um Verluste zu vermeiden. Das hängt natürlich immer vom konstanten Handeln ab. Trader können den Algobit theoretisch völlig selbstständig handeln lassen und müssen nur das Konto entsprechend kapitalisieren, sie können aber auch die Suche des Tradingroboters nach geeigneten Setups unterstützen, indem sie immer wieder Analyse-Button betätigen. Das können Trader so oft vornehmen, wie sie es wünschen, es bringt weitere Vorteile mit sich.

 

Algobit jetzt testen

 

Der Algobit zeigt bei jedem Klick auf “Analyse” alle aktuellen Signale an, welche die gewählten Assets in diesem Moment generieren. Darüber hinaus sucht er wie erwähnt fortlaufend und auch “unbeobachtet” ständig selbst nach Handelssignalen und kann so eingestellt werden, dass ein akustischer Signalton dem Trader eine Meldung liefert, sobald ein Setup entdeckt wurde. Anwender loben das Tool und die Initiative des Brokers OptionBit. Vor allem die Effizienz und die Möglichkeit, manuell oder automatisch zu handeln beziehungsweise beides miteinander zu verknüpfen, stoßen auf große Zustimmung.

Was ist beim Handeln mit Algobit zu beachten?

Wie bei jedem Expert Advisor müssen die Trader wissen, dass nicht mehr Gewinne entstehen können, als der Markt Signale liefert. In allen Märkten – manchmal auch gleichzeitig in sehr vielen Märkten – gibt es zeitweise Stagnation. Es entstehen kaum wichtige Wirtschaftsnachrichten, manchmal heben sich diese auch gegenseitig auf. Ein Tool wie der Algobit unterstützt das Trading aber sehr effektiv, weil es dem Trader die aufwendige Chartanalyse abnimmt und vor allem subjektive, durch Emotionen geprägte und damit oft falsche Entscheidungen vermeidet.

Darüber hinaus ist es eine reine Frage des Zeiteinsatzes: Welcher Trader kann schon zehn oder dreißig Assets gleichzeitig beobachten, um – gerade in Stagnationsphasen – angemessen zu diversifizieren? Dem Algobit macht das nichts aus. Die Trader sollten ihn daher zeitweise “machen lassen”, ohne ihn und damit sich selbst zum Overtrading zu verleiten. Wer Algobit testen möchte, klickt hier.